Jugendgottesdienst mit Aufnahme der Konfirmierten

Bezirksältester Jürgen Friedemann hielt in der Kirche Gifhorn einen Bezirks-Jugendgottesdienst, zu dem auch die Gemeinde Gifhorn eingeladen war. Im Anschluss wurden die frisch Konfirmierten des Bezirks Braunschweig offiziell in den Kreis der Jugend aufgenommen.

Die Jugendlichen aus dem Bezirk Braunschweig waren am Sonntag, 26. April 2009 frühzeitig in Gifhorn angereist, so dass vor Beginn des Gottesdienstes noch Zeit blieb für eine herzliche Begrüßung und einen kurzen Plausch! Überall - auf dem Parkplatz, im Eingangsbereich vor der Kirche, wie auch im Foyer - waren jugendliche Geschwister versammelt und sprühten förmlich vor Freude!

In dieser freudigen Stimmung und frohen Erwartung nahmen sie kurz darauf im Kirchenschiff ihren Platz ein, um sich zu sammeln und sich (innerlich) auf den Gottesdienst vorzubereiten. Als Textwort diente Psalm 22, 26:

"Dich will ich preisen in der großen Gemeinde, ich will mein Gelübde erfüllen vor denen, die ihn fürchten."

Zu Beginn des Gottesdienstes erklang vom Jugendchor ein schwungvoller Gospelsong mit dem Refrain "Jesus, be a fence!" (Jesus, sei ein Zaun!"). Der Bezirksälteste Friedemann gab seiner Freude über den schönen Vortrag des Gospels Ausdruck, dessen Inhalt sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst zog, und wandte sich in seinem Dienen besonders an die Konfirmierten und die jugendlichen Geschwister.

Kerngedanken aus dem Jugendgottesdienst

  • Den im Song besungenen Zaun mögen wir nicht als Begrenzung oder Einengung empfinden, sondern als Schutz, der uns vor Gefahren bewahrt!
  • Mit dem am Tage unserer Konfirmation gegebenen Versprechen sind wir eine Bindung zu Gott eingegangen. Im natürlichen Leben würde man sie als Vertragsabschluss bezeichnen.
  • Unser "Vertragspartner", der große und allmächtige Gott, hat uns ein Versprechen gegeben, nämlich die Zusage "Ich bin für dich da" und "Dem Aufrichtigen und Ehrlichen will ich es gelingen lassen". Gott will, dass unser Leben gelingt!
  • Die Qualität unseres Lebens ist zu einem großen Teil die Qualität unserer Beziehungen! Deshalb sollen wir stets darauf achten, zu wem wir Beziehungen (der Liebe) eingehen!

Priester W. Petri und Bezirksevangelist D. Backhaus dienten mit.

Nach dem Gottesdienst wurden die Konfirmierten von dem jeweiligen Gemeindevorsteher an den Altar gerufen und namentlich vorgestellt. Als schließlich alle Konfirmierten am Altar standen, zeigte sich der Gemeinde ein schönes Bild: 21 junge Christen mit einem strahlenden Lächeln! (Drei Konfirmierte waren verhindert).

Mit herzlichen Worten nahm der Bezirksälteste die Schar der Konfirmierten in die Jugend auf. Er sagte, dass sie ein wundervolles "Geschenk" bekommen würden, das zuvor noch kein Jugendlicher erhalten habe: Die Teilnahme am Europa-Jugendtag (EJT) 2009! Von den älteren Jugendlichen wurden sie anschließend mit einer Rose im Kreis der Jugend begrüßt.

Der Jugendchor beendete diesen Jugendgottesdienst mit einem musikalischen Willkommensgruß für die "neuen" Jugendlichen: "Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzet..."

Text: sis Fotos: H.S.

Fotogalerie