Zehn Jahre Seniorenkreis Elm-Lappwald

Zum 10-jährigen Jubiläum des Seniorenkreises Elm-Lappwald besuchten Apostel Edmund Stegmaier und Bezirksevangelist Bernd Vicariesmann die Senioren.

Auf Initiative des Bezirksevangelisten Bruno Schulz wurde vor zehn Jahren der "Seniorenkreis Elm-Lappwald" gegründet. Hier finden sich Geschwister aus den Gemeinden Helmstedt, Schöningen und Schöppenstedt zusammen, um Gemeinschaft zu pflegen und sich gegenseitig zu erfreuen. In der ersten Zusammenkunft ging es auch darum, wer die Leitung und Organisation übernehmen könnte. Bruder Harry Riesack aus der Gemeinde Helmstedt übernahm gern diese Aufgabe und hat sie in den vergangenen zehn Jahren mit viel Eifer und Engagement erfüllt.

Versammlungsort war zunächst die Garderobe in der Kirche in Helmstedt. Das war immer mit viel Umräumarbeit verbunden. Später konnte dann der Kinderraum genutzt werden. Seit einiger Zeit werden die Zusammenkünfte abwechselnd in Schöningen und Helmstedt durchgeführt. Außer den Zusammenkünften vor Ort wurden regelmäßig Fahrten zu Ausflugsorten in der Nähe, aber auch nach Berlin und Bückeburg unternommen. Aber auch die Sorgen wurden und werden miteinander geteilt: Kranke Geschwister werden besucht, bei Trauer wird Anteilnahme und praktische Hilfe gegeben ...

Zur großen Freude aller kam Apostel Edmund Stegmaier zur "Jubiläumsveranstaltung" am 24. Juni 2008. Hierzu waren auch die Geschwister aus Schöppenstedt eingeladen, die inzwischen zur Gemeinde Wolfenbüttel gehören.

In den Grußworten des Apostels und des Bezirksevangelisten Vicariesmann wurde der große Wert dieser Gemeinschaft herausgestellt. Bruder Riesack verwies in einem kurzweiligen Rückblick auf besondere Ereignisse der vergangenen zehn Jahre. Der Apostel gab dann in einem Bildvortrag einen Einblick in die Missionstätigkeit in Indien.
Leider ging das Beisammensein viel zu schnell zu Ende.

B.V.